18. Mai 2018

Das sauberste Open Air Deutschlands

Das Futur 2 vereint feinste Musik mit Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Eintritt frei. Und wir sind mit dabei!

SRHBlogbeitraegeFutur2Titel.jpg

Endlich wieder draußen feiern! Auch dieses Jahr verwöhnt Hamburg uns mit einer Vielzahl toller Open Airs. Allerdings belasten solche Veranstaltungen die Umwelt und fressen Ressourcen. Dass das auch anders geht, das möchte das Hamburger Netzwerk Green Events zeigen. Und wie ginge das besser als mit einem Festival, das nicht nur angesagte Künstler, sondern Sauberkeit, Kreislauffähigkeit und Nachhaltigkeit abfeiert? So entstand die Idee für das ‚Futur 2’, das am 26. Mai im Elbpark Entenwerder stattfindet.

Schön im Grünen feiern - Der Elbpark Entenwerder

 

Erneuerbare Energie & Kreislauffähigkeit

Der Strom für die Bühnen, auf denen klangvolle Namen wie Sophia Kennedy, Lambert und Dear Reader die Ohren verwöhnen, wird auf dem Gelände selbst gewonnen. Eine Bühne wird solar, die andere mit Muskelkraft betrieben. Auf speziell angefertigten Bikes treten die Besucher in die Pedale und erzeugen so den nötigen Strom. Mitmachen statt einfach nur zuhören also. Und wer nicht radelt, der feuert die fleißigen Helfer kräftig an.  

Sauberkeit ist der zweite Kernaspekt: Plastik bleibt draußen, es kommen Komposttoiletten zum Einsatz und beim Catering wird voll auf Restmüllvermeidung gesetzt. Wir von der Initiative Sauberes Hamburg sind ebenfalls am Start. Kommt uns an unserem Stand besuchen, werdet Sauberkeitsbotschafter und knackt unser Recyclingquiz mit coolen Preisen. Worauf wir uns besonders freuen: Die Bühnenmoderation übernimmt unsere tolle Sauberkeitsbotschafterin Imke. Lasst uns diesen Tag gemeinsam feiern!

 

Futur 2 Festival

26. Mai 2018

12:00 – 02:00 Uhr (ab 22:00 Uhr über Kopfhörer)

Entenwerder 1
20539 Hamburg 

Karte auf Google Maps anzeigen

Anfahrtsmöglichkeiten und weitere Infos online und auf Facebook.

Du willst schon jetzt ein Zeichen setzen für Sauberkeit und Ressourcenschutz. Dann mach mit bei unserem Sauberkeitsabkommen und gib unserer Stadt deine Stimme. Hier geht's lang!